image

Einen Scheck in Höhe von 16.768,39 Euro haben Vertreterinnen und Vertreter des Karstadt-Warenhauses Frankfurt-Zeil um Verbund-Filialgeschäftsführer Carsten Feist am 27. April 2018 an die Arbeitsbereichsleiterin Inklusion und Beratung, Sigrid Unglaub, sowie Katrin Bange von der Beratungsstelle für Mütter- und Vater-Kind-Kuren der Diakonie Frankfurt überreicht. Der im Rahmen der Spendenaktion „Mama ist die Beste“ von der Karstadt-Filiale Frankfurt-Zeil erzielte Betrag kommt der „Elly-Heuss-Knapp-Stiftung, Müttergenesungswerk, Beratungsstelle Diakonie Frankfurt am Main“ zu Gute. Im zweiten Jahr der Aktion spendete Karstadt 2017 für jeden Verkaufsbon, der seit dem 01.01.2017 in der Filiale Frankfurt-Zeil generiert wurde, einen Cent an die Beratungsstelle. Um den Kunden ebenfalls die Unterstützung zu ermöglichen, wurden zusätzlich Spendenboxen an den Kassen platziert. Besonderes Highlight war zudem die Kassieraktion im November, mit der der Spendentopf zusätzlich gefüllt werden konnte. Weitere gemeinsame Aktionen sind auch in 2018 geplant. Welche Kuren es gibt, wie sie zu bezahlen sind, wo es Anträge gibt und wie man den Wunsch nach einer Kur begründet – diese Fragen und viele andere klärt die Beratungsstelle für Mütter-und Vater-Kind-Kuren. Nach der Kur werden Einzelgespräche oder Treffen in der Gruppe angeboten, um die Erkenntnisse aus der Kur im Alltag umzusetzen. Ziel ist es, die Gesundheit von Müttern, Vätern und der ganzen Familie nachhaltig zu fördern. Die Anzahl der Beratungsanfragen steigt stetig an. Ziel der Karstadt-Aktion „Mama ist die Beste“ ist es, lokale gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für die Bedürfnisse von Müttern vor Ort engagieren. Hierfür konnten sich im Frühjahr 2016 interessierte Organisationen bei Karstadt bewerben. Dann hat das Los entschieden, welche zwei Kandidaten in Frankfurt zur Stichwahl gestellt wurden.

Foto (von links nach rechts):Katrin Bange, Beraterin für Mütter- und Vater-Kind-Kuren; Sigrid Unglaub, Arbeitsbereichsleiterin Inklusion und Beratung; Carsten Feist, Verbund-Geschäftsführer; Simone Krämer, Verbund-Organisationsleiterin; Rainer Hopf, Betriebsrat.

Fotograf: Marcus Merkens