image

Kinder gestalten Rödelheimer Apfelsaft-Express

Mit großem Erfolg endete die Kunstaktion der Kinder auf dem Spielplatz Zentmarkweg in Rödelheim-West.

In der fünften Woche der Sommerferien stand die Verschönerung eines Spielgerätes auf dem Programm. Unter Anleitung der renommierten Künstlerin Nicole Wächtler wurde die Spielzeug-Eisenbahn auf dem Spielplatz Zentmarkweg umgestaltet. Der in die Jahre gekommene Zug verwandelte sich so in eine prächtige und farbenfrohe Eisenbahn, die die Kinder auf den Namen "Rödelheimer Apfelsaft-Express" tauften.

Ausgangspunkt der neuen Gestaltung waren Ideen und  Skizzen der Kinder, die die Motive für die neue Eisenbahn nicht in der Ferne suchten, sondern sich mit Frankfurter Stadt-Highlights beschäftigten. Der Frankfurter Zoo, durch einen Löwenkopf ins Bild gesetzt, wie auch die renommierten Spitzen-Sportvereine mit Fußball und Basketball, zieren nun die Räder des neuen Apfelsaft-Express.

Die Kunstaktion ermöglichte den Kindern, auf die Gestaltung ihrer Wohnumgebung Einfluss zu nehmen und sich kreativ und erfolgreich einzubringen. Das rundum positive Resultat dieser schweißtreibenden Werkwoche während der heißen Sommertage erfüllte die beteiligten Kinder mit Freude und Stolz.

Angesichts dieser tollen künstlerischen Entwicklung konnte die Familienkelterei Possmann, deren Firmensitz sich in der Nähe befindet, als Sponsor gewonnen werden. Und so wurde am letzten Projekttag dem neuen Zug mit gut gekühlter Apfelsaftschorle zugeprostet. Die beteiligten Kinder, Eltern und Organisatoren bedankten sich herzlich für die Getränke und die damit verbundene Unterstützung der Aktion.

Die Kunstaktion fand im Rahmen des Sommerprogramms auf dem Spielplatz Zentmarkweg statt, das vom „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ finanziert und vom Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt organisiert wurde.