Datenschutz

Datenschutzerklärung des Diakonischen Werks für Frankfurt am Main des Evangelischen Regionalverbands

I.    Allgemeines

Das Diakonische Werk für Frankfurt am Main nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Die Sicherheit Ihrer Daten steht für uns an erster Stelle. Die Nutzung dieser Website ist ohne Eingabe personenbezogener Daten möglich. Sollte die Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich sein, werden personenbezogene Daten nur im notwendigen Umfang erhoben.

In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder an unbefugte Dritte weitergegeben. Die Regelungen des kirchlichen Datenschutzgesetzes werden strikt eingehalten.

Sie haben das Recht zu wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz, insbesondere das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland, sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Der Nutzung von in diesem und im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Die nachfolgende Darstellung gibt einen Überblick darüber, wie dieser Schutz gewährleistet werden soll und welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

II.    Verantwortliche Stelle, Name und Anschrift des Verantwortlichen

1.    Verantwortliche Stelle

Evangelischer Regionalverband Frankfurt am Main, vertreten durch den Vorstand, Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main, Telefon: 069 21650,
E-Mail: info@ervffm.de
dieser vertreten durch den Leiter des Diakonischen Werks für Frankfurt, Kurt-Schumacher-Str. 31, 60311 Frankfurt am Main, Telefon 069 2475149 5003
E-Mail: mail@diakonischeswerk-frankfurt.de

2.    Verantwortlich für den Inhalt
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Jörn Dietze

Kurt-Schumacher-Straße 31, 60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 2475149 5005
E-Mail: mail@diakonischeswerk-frankfurt.de

III.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

1. Datenverarbeitung auf der Seite diakonischeswerk-frankfurt.de
Die Nutzung unseres Internetangebots macht es nicht erforderlich, dass personenbezogene Daten offengelegt werden. Wir führen eine anonyme Statistik betreffend die Internetseite. Hierzu werden folgende Daten automatisch in Logfiles des Servers geladen und gespeichert, die zuvor vom Browser übermittelt wurden:

  • IP-Adresse
  • Betriebssystem
  • Browser-Typ/-Version
  • Browser-Sprache
  • Name Ihres Internet Service Providers
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer-URL)
  • Website, die Sie bei uns besuchen

Diese Daten sind nicht personalisierbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Daten werden gelöscht, sobald ihre Kenntnis zur Erfüllung der Aufgaben nicht mehr erforderlich ist oder eine Speicherfrist abläuft.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist § 6 Nr. 4 DSG-EKD.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Kontaktaufnahme der Website an den Computer der betroffenen Person (Nutzer/in) zu ermöglich. Hierfür ist es erforderlich, dass die IP-Adresse des/der Nutzer/in für die Dauer der Nutzung gespeichert bleibt. Der Zweck ist die Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe im kirchlichen Interesse im Sinne von § 6 Nr. 4 DSG-EKD.

Eine Widerspruchsmöglichkeit gegen dieses Vorgehen besteht seitens der betroffenen Person nicht, da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Internetangebotes und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb des Internetangebotes zwingend erforderlich ist.

2. Spenden

Wenn Sie eine Spende tätigen wollen, werden wir  persönliche Informationen erfragen, um die Onlinespende bearbeiten und Ihnen auf Wunsch eine Zuwendungsbestätigung ausstellen zu können.

Folgende User-Daten werden im Backend (Content-Management-System) gespeichert:

Vorname, Nachname, Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Email-Adresse,

Telefonnummer und die Zahlungsmethode.

Während der Nutzung unseres Spendenformulars besteht zwischen Ihrem PC und unserem Provider eine SSL-Verbindung. Anschließend werden Ihre Angaben über eine gesicherte Verbindung vom Server geladen. Die Daten werden von unserer Spendenbetreuung bearbeitet und über die Evangelische Bank eG, Kassel, eingezogen.

Die Spende wird über den VR-Pay gehandhabt.

3. Einsatz von Dienstleistern

Wir setzen zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (so genannte Auftragsverarbeitung). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf Weisung des Diakonischen Werks Frankfurt und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

4.    Datenlöschung und Speicherdauer
Entfällt der Zweck der Speicherung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person, werden diese gelöscht oder gesperrt. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für den Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Die Speicher- und Löschfristen ergeben sich aus europäischen, nationalen und kirchlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die verantwortliche Stelle unterliegt.

5.    Kontaktformular
Bestimmte, von uns angebotene Dienstleistungen, erfordern Ihre persönlichen Daten. Newsletter,  Kontaktformular etc. machen es erforderlich, dass sie uns freiwillig Ihre personenbezogenen Daten überlassen.

Die eingehenden Daten werden automatisch mittels SSL (Sockets Layer Protokoll) verschlüsselt. SSL ist der Industriestandard für den Transfer vertraulicher Daten über das Internet. Ihre Daten werden entsprechend den deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet.

Soweit Ihre personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert werden, weisen wir Sie darauf hin und bitten Sie ausdrücklich darum, die Eingaben vorzunehmen. Hieran können Sie erkennen, dass für diese Anfrage personenbezogene Daten benötigt werden, welche auch gespeichert werden.

Teilen Sie uns etwas über das Kontaktformular mit, werden folgende Daten gespeichert:

  • Name
  • E-Mailadresse
  • Betreff
  • Unternehmen
  • Funktion
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • Telefonnummer

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Alternativ ist die Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mailadresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.


6.    Newsletter
Im Internetangebot kann die Möglichkeit bestehen, einen kostenfreien Newsletter zu bestellen. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Zur kostenfreien Bestellung unseres Newsletters ist es ausreichend, dass der/die Nutzer/in uns seine/ihre E-Mailadresse mitteilt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
Datum und Uhrzeit der Anmeldung und der E-Mail-Bestätigung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

7.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung § 6 Nr. 2 DSG-EKD. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden ist § 6 Nr. 4 DSG-EKD.

8.    Zweck der Datenverarbeitung
Die Übermittlung der Daten des/der Nutzer/in über die Eingabemaske ist für die Beantwortung des Anliegens und der Kontaktaufnahme bzw. das Zusenden des Newsletters erforderlich. Erfolgt die Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Ein Vertrag wird hierdurch nicht geschlossen. Um das Anliegen bestmöglich bearbeiten zu können und anschließend wieder Kontakt mit dem/der Nutzer/in aufnehmen zu können, ist es erforderlich, dass die erbetenen Daten übermittelt werden.

9.    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.  Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem/der Nutzer/in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus dem Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

10.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der/Die Nutzer/in hat jederzeit die Möglichkeit, der Verwendung der von ihm/ihr übermittelten Daten zu widersprechen, oder die von ihm/ihr gespeicherten Daten abändern oder löschen zu lassen. Eine weitere Bearbeitung der Anfrage ist in diesem Fall nicht, oder nur mit den geänderten Daten, möglich.

Die Bestellung des Newsletters kann durch den/die betroffene/n Nutzer/in jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

IV.    E-Mailkommunikation

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) verwendet zurzeit keine elektronische Verschlüsselung und keine elektronischen Signaturen. Wir weisen darauf hin, dass unverschlüsselte E-Mails über das Internet unter Umständen auch von Unbefugten gelesen werden können. Vertrauliche Mitteilungen oder Dokumente, die eine „besondere Schriftform“ erfordern und/oder fristgebunden sind, sollten deshalb nicht per E-Mail übermittelt werden. Bitte übermitteln Sie diese Dokumente per Post oder Telefax.

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur, wie oben beschrieben, für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

V.    Datenschutzkontrolle

Bei Fragen zur ordnungsgemäßen Anwendung wenden Sie sich an:

Evangelische Kirche in Frankfurt am Main
Örtlich Beauftragter für den Datenschutz des ERV für die Fachbereiche I und II
Reinhold Steinhilber

Kurt-Schumacher-Str. 23, 60311 Frankfurt am Main
E-Mail: datenschutz@diakonischeswerk-frankfurt.de

Aufsichtsbehörde ist:

Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD, Außenstelle Dortmund
Friedhof 4, 44125 Dortmund
Telefon: 0231 533 827 0
E-Mail: mitte-west@datenschutz.ekd.de

VI.    Auskunftsrecht

Jederzeit erhalten Sie, ohne Angabe von Gründen, kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der verantwortlichen Stelle über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. § 4 Nr. 5 DSG-EKD und – zumindest in diesen Fällen- aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung der betroffenen Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden.

VII.    Recht auf Berichtigung

Sie können bei uns erhobene Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen sowie die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Wenden Sie sich hierzu bitte an den/die benannten Verantwortliche/n für den Inhalt oder an den/die Beauftragte für den Datenschutz unter datenschutz@diakonischeswerk-frankfurt.de. Gerne stehen wir Ihnen für weitergehende Fragen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung.

VIII.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten können Sie verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen für den Inhalt oder an den/die örtlich Beauftragte für den Datenschutz unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

IX.    Recht auf Löschung

1.    Allgemeines
Sie können von dem/der für den Inhalt Verantwortliche/n verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der/die für den Inhalt Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. § 6 Abs. 2 DSG-EKD stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. § 25 DSG-EKD Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

2.    Information an Dritte
Wurden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. § 21 DSG-EKD zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

3.    Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem oder staatlichem Recht, dem die verantwortliche Stelle unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Stelle übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 8 - 9;
  • für im kirchlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen, Ausübung oder Verteidigung von Rechten.

4.    Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns als verantwortliche Stelle bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einer anderen verantwortlichen Stelle ohne Behinderung durch die verantwortliche Stelle, der die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. § 6 Abs. 1 Nr. 2 DSG-EKD oder auf einem Vertrag gem. § 6 Abs. 1 Nr. 5 DSG-EKD beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von der verantwortlichen Stelle einer anderen verantwortlichen Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Stelle übertragen wurde.

5.    Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von § 6 Nr. 1, 3, 4 oder 8 DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen eines Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die unsere Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

X.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

XI.    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das DSG-EKD verstößt.

Die Aufsichtsbehörde unterrichtet die betroffene Person über den Stand und das Ergebnis der Beschwerde und weist auf die Möglichkeit gerichtlichen Rechtsschutzes gemäß § 47 DSG-EKD hin.

Stand 08.06.2018