Arbeitsbereich Gesundheit und Pflege

Das Gefühl, nicht allein zu sein, ist wichtig. Gerade in Situationen, die Kraft erfordern. Unterstützung erfahren, zu einer guten Gemeinschaft gehören und dennoch selbstbestimmt leben – das ist der Schlüssel, um auch Krisen zu bewältigen. Mit differenzierten Betreuungs- und Förderkonzepten ermöglicht der Arbeitsbereich Gesundheit und Pflege jungen Familien wie Senioren Lebensqualität und Sicherheit.

Lebenssituationen wandeln sich heute schnell. Daher hält die Diakonie Frankfurt flexible Angebote bereit, die auf spezielle Bedürfnisse zugeschnitten sind und sich am aktuellen Bedarf orientieren. Das gilt in besonderem Maße für Familien, die mit Erziehung und Pflege auch einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag erfüllen. Sie zu entlasten hat sich die Diakonie Frankfurt zur Aufgabe gemacht. Die Mobile Kinderkrankenpflege ist ein ambulanter Dienst, der sich auf die Versorgung akut und chronisch kranker Kinder spezialisiert hat. Sie bietet neben professioneller Pflege intensive persönliche Zuwendung und stärkt Kinder und Eltern in ihrer Situation. Klinikaufenthalte können dadurch in vielen Fällen verkürzt oder gar vermieden werden. Starke Familien sind das Ziel der Beratungsstelle für Mütter-, Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren. Sie berät zum Thema Kuren und ermittelt gemeinsam mit den Müttern oder Vätern den individuellen Bedarf. Dabei unterstützt die Beratungsstelle unter anderem bei Antragstellung. Um Nachhaltigkeit zu gewährleisten, bietet sie ein umfassendes Nachsorgeprogramm, das hilft, die in der Kur gemachten Erfahrungen im Alltag umzusetzen und Netzwerke zu entwickeln und zu fördern. Das Ergebnis: Die Mütter und Väter sind nicht nur körperlich gestärkt, sondern gewinnen neue Perspektiven und Zuversicht.

Wohnen mit Servicecharakter bietet die Seniorenwohnanlage Westend. Umfassende Beratungsangebote und Unterstützung stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung – ganz nach individuellem Bedarf. Teilhabe und Zuversicht im Alter sind wichtig, wenn es darum geht, sich gut aufgehoben zu wissen und dennoch mitten im Leben zu stehen. Einen Beitrag dazu leistet der BrentanoKlub. Seine Aufgabe ist, gemeinschaftliches Zusammenleben im Alter zu fördern, Impulse zu geben, um Aktivität und Lebensfreude zu erhalten. Dazu bietet er unter anderem soziale Kontakte, Informationen, Beratung, Begleitung sowie verschiedenste Kursangebote, etwa zu den Themen Theologie, Bildung, Gesundheit, Politik und Gesellschaft.