Krabbelstuben, Kindertagesstätten und Horte

Hier darf jeder ein Held sein.

Täglich etwas Neues entdecken, die Herausforderungen des Alltags meistern, am Leben teilhaben und die Freude daran mit anderen teilen: Das alles zeichnet kleine und große Helden aus.

In den Krabbelstuben, Kitas und Horten der Diakonie Frankfurt dürfen Kinder und Erzieher ihre ganz persönlichen Heldenfähigkeiten einbringen und frei entfalten. Alle Kinder sind willkommen und werden angenommen wie sie sind; der drei Monate alte Säugling in der Krabbelstube ebenso wie das zwölfjährige Schulkind im Hort.

Willkommen ...

... in unseren Krabbelstuben (0 bis 3 Jahre)

Die ersten Schritte, die ersten Worte, die ersten Erfolgserlebnisse – nichts ist faszinierender, als der Welt aus eigener Kraft entgegen zu gehen. Deshalb ist die Ausbildung altersgerechter Fähigkeiten ein zentraler Bestandteil unseres Krabbelstuben-Alltags. In unserer liebevollen, von Vertrauen und Respekt geprägten Obhut begegnen sich die Jüngsten und lernen täglich Neues; jedes Kind in seinem eigenen Tempo.

... in unseren Kindertagesstätten (3 bis 6 Jahre)

Die Zeit der großen Abenteuer beginnt. Jeder Tag bringt spannende Erfahrungen. Man entdeckt individuelle Talente und schließt erste Freundschaften. Damit die Entfaltung persönlicher Stärken und Möglichkeiten optimal gefördert wird, hat jede evangelische Kita ein eigenes Konzept, das die jeweiligen Rahmenbedingungen, die Anregungen der Mitarbeiter und die Wünsche der Eltern ebenso einbezieht wie Religionspädagogik.

... in unseren Horten (6 bis 12 Jahre)

Wenn der Ernst des Lebens beginnt, darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund vermitteln wir vor allem Freude an Bildung und strukturierter Tagesplanung; Freude an den eigenen Fähigkeiten und an persönlichen Erfolgen. In den evangelischen Horten essen Kinder gesund zu Mittag, machen Hausaufgaben und werden spielerisch in ihrer Entwicklung gefördert.


Hier können Sie Ihr Kind in einer unserer Einrichtungen anmelden:

www.kindernetfrankfurt.de