Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach

sucht ab 01.05.2019

Hoschulabsolvent (m/w/d) als Mutterschutzvertretung mit anschließender Elternzeitvertretung

für die Quartiersarbeit in der Einrichtung „StadtRaum“
(50-Prozent-Stelle)
Wir sind

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach ist im Rahmen des Frankfurter Programms Aktive Nachbarschaft für das Quartiersmanagement im Stadtteil Preungesheim zuständig. Das Ziel der Quartiersarbeit im „StadtRaum“ ist es, Begegnungen zu ermöglichen und einen Treffpunkt im Stadtteil anzubieten. Ehrenamtliche sind eingeladen, im „StadtRaum“ selbst mit Angeboten und Veranstaltungen aktiv zu werden, die das Quartiersmanagement unterstützt. Zudem fördert die Quartiersarbeit Beschäftigungsmöglichkeiten im „StadtRaum“ und koordiniert die Verwaltung der Räume. Es besteht eine enge Kooperation mit der Quartiersmanagerin des Nachbarschaftsbüros Preungesheim.

Ihre Aufgaben

  1. Sie koordinieren das Projekt „StadtRaum“
  2. Sie kooperieren mit Akteur*innen sowie Bewohner*innen im Quartier, auch in Form von aufsuchender Arbeit
  3. Sie fördern ehrenamtliches Engagement
  4. Sie initiieren neue und unterstützen bestehende soziale und kulturelle Angebote und Veranstaltungen im „StadtRaum“
  5. Sie sind bei Sprechstunden und zu Bürozeiten vor Ort präsent
  6. Sie betreiben Öffentlichkeitsarbeit für den „StadtRaum“

​Ihr Profil

  • Hochschulstudium
  • Fähigkeit, Prozesse in der Liegenschaft „StadtRaum“ und im Stadtteil zu moderieren
  • ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz -  Dialog- und Integrationsfähigkeit - Kenntnisse der politischen Strukturen und der Verwaltungsstrukturen, Kenntnisse in  Stadtplanung und Gemeinwesen
  • Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit städtischen Ämtern, Institutionen, Personen und Interessenvertretungen
  • Bereitschaft zur offenen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit multiprofessionellen Teams sowie mit allen relevanten Anbietern und Akteuren im Kontext der Zielgruppe
  • Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche

Bitte beachten:
Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.