Freiwillig bei der Kontaktstelle für Körperbehinderte und Langzeitkranke - LEBENSWEISEN. Gemeinsam aktiv.

Die Kontaktstelle fördert die gesellschaftliche Teilhabe erwachsener Menschen mit Beeinträchtigungen. Sie berät über alle Fragen im Zusammenhang mit einer Behinderung, macht Bildungs- und Freizeitangebote. Alle 14 Tage lädt sie zu Clubtreffen ein. Zwischen 10 und 20 Frauen und Männer im Alter von 30 bis 85 Jahren sind Gäste.

So können Sie sich engagieren

Sie unterstützen die Gemeinschaft und Begegnung von Menschen mit Behinderung, indem Sie die Clubtreffen gemeinsam mit anderen vorbereiten und begleiten. Dazu zählt, die Clubbesucher bei verschiedenen Aktivitäten wie Kaffeenachmittagen, Ausflügen, Vorträgen oder Film- und Spieleabenden zu unterstützen. Sie bereiten auch die Mahlzeiten vor. Zusammen verbringen Sie einen schönen Nachmittag, an dem Sie miteinander Spaß haben und sich austauschen können.

Das sollten Sie mitbringen

Menschen sind gesucht, die Freude daran haben, die Clubtreffen im Team vorzubereiten und durchzuführen und über praktische hauswirtschaftliche Erfahrungen verfügen.

Zeitaufwand

3 h 2x monatlich jeweils mittwochs 14 - 17 oder 17 - 20 Uhr.

Das bietet die Diakonie

Ein Team mit viel Freude und guter Laune. Sie sind herzlich eingeladen zu hospitieren. Wenn Sie sich engagieren, erhalten Sie Versicherungsschutz und Fahrtkostenerstattung.