Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main

Spenden für die Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main tragen reiche Früchte. Mit Erträgen aus Stiftungsgeldern wird die Stelle einer Straßensozialarbeiterin finanziert, die vereinsamte Obdachlose auf Frankfurter Straßen anspricht und ihnen Wege zurück in ein geregelteres Leben aufzeigt. Junge Flüchtlinge lernen mit Ton und Farben ihre Gefühle auszudrücken und Traumata zu verarbeiten. Wenn Sie für die vielfältigen Projekte spenden, die die kirchliche Stiftung unterstützt, helfen Sie Benachteiligten und bewirken mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit in Frankfurt.

Helfen auch Sie

Die Möglichkeiten, die Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main zu unterstützen, sind vielfältig und steuerlich attraktiv. Wenn Sie sich für andere engagieren möchten, können Sie spenden und damit rasch in Einzelfällen helfen oder Projekte unterstützen. Wenn Sie eine Zustiftung leisten, erhöht sich das Stiftungskapital und die daraus gewonnen Erträge bewirken dauerhafte Fortschritte. Sie können auch unter dem Dach der Diakonie-Stiftung eine eigene Treuhandstiftung initiieren und nach Ihren Wünschen ausgestalten. Mit einem Testament können Sie die Diakonie-Stiftung ebenfalls dabei unterstützen, nachhaltig Gutes zu bewirken.