Stark mit Kind

Manchmal ist alles zu viel. Das Kind schreit, die berufliche Zukunft ist ungewiss, Freunde fehlen. Im Projekt „Stark mit Kind“ sind junge alleinerziehende Mütter nicht länger allein. Erfahrene Sozialarbeiterinnen unterstützen sie dabei, einen Kindergarten- oder Krippenplatz zu finden, eine Wohnung zu suchen und an persönlichen Stärken und beruflichen Perspektiven zu arbeiten. Die Kinder spielen unter demselben Dach, sie werden in dieser Zeit im Zentrum für Frauen kostenlos betreut.


Selber nicht zu kurz kommen

Wie koche ich lecker, preiswert und gesund? Was gehört in die Hausapotheke? Wie schaffe ich es, geduldig zu bleiben, auch wenn meine Tochter einen Wutanfall hat? Neun Monate lang lernen Frauen bei „Stark mit Kind“, wie sie ihr Leben mit Kind, ihre Ausbildung oder ihren Job unter einen Hut bringen. Teilweise in der Gruppe, teilweise in Einzelgesprächen.


Vermittlung in Ausbildung und Arbeit

Ganz individuell schauen die Sozialarbeiterinnen gemeinsam mit den Frauen, wo Unterstützung Not tut. Manche verbessern ihr Deutsch, andere holen fehlende EDV-Kenntnisse nach oder feilen an einer Bewerbungsstrategie. Am Ende des Projektes sind die alleinerziehenden Frauen viele Schritte weiter: Sie haben einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz gefunden, sich für eine weiterführende Schule oder eine Arbeit entschieden.



image