Zentrum für Frauen

Frauen, die auf der Straße leben, Frauen in Krisen, Frauen, die misshandelt wurden oder alkoholabhängig sind – sie alle sind im Zentrum für Frauen am Frankfurter Zoo willkommen. Unabhängig von ihrem Alter, ihrer Nationalität und ihrer Religion können sie hier duschen und übernachten, sich bilden und beraten lassen und in Geldnöten finanzielle Hilfe erhalten.

Frauen stark machen

Expertinnen unterstützen Frauen dabei, ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Dafür gibt es unter dem Dach des Zentrums für Frauen eine Reihe von Projekten: „Stark mit Kind“ hilft Alleinerziehende bei der Suche nach einer passenden Ausbildung oder Arbeit. „Tamara“ berät Prostituierte und zeigt ihnen neue Perspektiven. Wie sie mit einer Schwangerschaft umgehen, ihre Existenz sichern oder ihre Schulden regeln, erfahren Frauen in der Beratungsstelle des Zentrums für Frauen. Im „17 Ost“, dem Tagestreff für Frauen, gibt es Kaffee, PC- und Rechtschreibkurse, Gelegenheiten Wäsche zu waschen und zu kochen. „Lilith – Wohnen für Frauen“ fängt Frauen in Not mit einer Notunterkunft und Wohngruppen auf. Ziel ist es immer, Frauen stark zu machen, damit sie gleichberechtigt ihr Leben meistern.