„Kids on Tour“- deutschlandweites Kooperationsangebot von Bahnhofsmission und Deutsche Bahn für allein reisende Kinder

Seit 2004 beteiligt sich die Bahnhofsmission Frankfurt am Main beim Kooperationsprojekt mit der Deutschen Bahn „Kids on Tour“ für allein reisende Kinder.

Dieses familienfreundliche Angebot gibt es freitags und sonntags auf mittlerweile neun Verbindungen: Hamburg-Stuttgart, Hamburg-Berlin, Köln-Hamburg, Frankfurt-Basel, Frankfurt-Leipzig, Frankfurt-Berlin, Düsseldorf-Berlin, München-Berlin und Köln-Stuttgart- München.

Hierbei wird eine sichere Betreuung von Kindern im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren, die ohne Begleitung reisen, gewährleistet.

Die Kinder werden auf ihrer Reise vom Start- bis zum Zielbahnhof von pädagogisch geschulten Betreuer/-innen der Bahnhofsmission in Empfang genommen. Dort treten sie zusammen mit ihrem persönlichen Betreuer alleine oder in einer Kleingruppe die Reise an.

Auch während der Fahrt kümmern sich die Betreuer/-innen um die Kinder. Sie sorgen für Unterhaltung mit einem großen Koffer mit Spielsachen und Büchern.

„Kids on Tour“ entspricht der Tradition der Bahnhofsmission, der von Anfang an der Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen besonders wichtig war. Das Projekt ist eine zeitgemäße Übersetzung des diakonisch-caritativen Auftrags und eine adäquate Antwort auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und veränderte Familienmodelle.

Seit der Einführung von „Kids on Tour“ fanden über 50.000 Fahrten statt. Viele Alleinerziehende, die ihr Kind zum Vater, zur Mutter oder zu Oma und Opa verreisen lassen möchten, erfahren dadurch Entlastung. Wichtige Bindungen zu den Bezugspersonen können so erhalten bleiben.

Die Betreuung durch „Kids on Tour“ kostet zusätzlich zur Kinderfahrkarte 30 € pro Strecke. Zu buchen ist das Angebot bei der DB-Mobilitätsservicezentrale unter der Rufnummer: 01806 996633 (Stichwort Betreuung).

Ausführliche Informationen zu „Kids on Tour“ gibt es auch unter www.bahn.de/familien-kinder