Ökumenische Schreinerwerkstatt

Als eingetragener Handwerksbetrieb fördert die Ökumenische Schreinerwerkstatt Jugendliche und Erwachsene, die am ersten Arbeitsmarkt keine Beschäftigung finden. Getragen vom Diakonischen Werk für Frankfurt am Main und von cariteam, den Beschäftigungsbetrieben des Caritasverbands Frankfurt, bietet sie Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen im Bereich Holzverarbeitung für Langzeitarbeitslose und benachteiligte Jugendliche. Die Ökumenische Schreinerwerkstatt möchte deren berufliche und persönliche Kompetenzen stärken und dazu beitragen, sie in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Die Dienste der Schreinerwerkstatt können Kirchengemeinden Schulen Kindergärten andere gemeinnützige Einrichtungen Vereine und Verbände in Anspruch nehmen. Sie fertigt passgenau Möbel an, z. B. Betten, Schränke, Tische in Standardmaßen oder in Maßanfertigung, Einbaumöbel und Raumteiler, Kleinmöbel, Regale, Pinnwände, übernimmt die Reparatur und Aufarbeitung sowie den Auf- und Abbau von Möbeln. Weiterhin bietet die Schreinerwerkstatt Raumausstattung - Hochebenen für Kitas, Garderoben, Decken-, Wandverkleidungen - und fertigt Holzspielzeuge oder Spielkisten.